NatureRooms

Daten und Fakten

  • Moos lebt wie alle Pflanzen in Symbiose mit dem Menschen. Es „atmet“ unsere gebrauchte Luft ein und verstoffwechselt dann den Kohlenstoff.

  • Moos bindet Feinstaub, wobei dieser zu 25% im Moos sedimentiert und zu 75% metabolisiert und in Biomasse umgewandelt wird.

  • Moos braucht keine Erde, da die Mineralstoffe und das Wasser überwiegend durch die Blättchen aufgenommen werden. Diese Eigenschaft macht es sehr pflegeleicht und hygienisch.

  • Eine 4 m² große Moosfläche kann unter optimalen Bedingungen (u.a. Beleuchtung/Befeuchtung) bis zu 10 kg und mehr an CO2 pro Jahr einspeisen und verarbeiten.

  • Moos kann Wasser wie ein Schwamm aufsaugen und speichert bis hin zum 7,5-fachen des Eigengewichts. Gleichzeitig kann es allerdings auch wochenlang im ausgetrockneten Zustand überleben.

  • Eine feuchte Mooswand gibt das Wasser langsam und kontinuierlich an den Raum ab.

  • Moos hat durch seine verzweigte Struktur eine 20 Mal größere Blattoberfläche im Vergleich zu seiner benötigten Grundfläche. 

Du hast Fragen?